Ausbildung zum Brandschutzhelfer

"Der Unternehmer bzw. die Unternehmerin hat eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen."

 

"Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung. Ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten ist bei normaler Brandgefährdung nach ASR A2.2 (z.B. Büronutzung) in der Regel ausreichend. [...]
Bei der Anzahl der Brandschutzhelfer sind auch Schichtbetrieb und Abwesenheit einzelner Beschäftigter, z.B.
durch Fortbildung, Urlaub, Krankheit und Personalwechsel, zu berücksichtigen."

Abschnitt 1.2 DGUSV Information 205-023

Wir stehen bereit!

Wir bilden Sie aus:

  • gemäß DGUV Information 205-023
  • mit praktischer Feuerlöschübung
  • mit Teilnahmezertifikat

Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer findet als wiederkehrende Präsenzveranstaltung in unserem Unternehmen in Lippstadt statt. Zur Abstimmung nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

 

Betriebliche Ausbildungen zum Brandschutzhelfer können gleichfalls in Ihrem Unternehmen oder am relevanten Unternehmensstandort stattfinden. Wir nutzen Ihre Schulungsräume sowie Ihre bereitgestellte Fläche für die praktische Feuerlöschübung. Die Brandschutzhelfer werden dort geschult, wo diese ihre Aufgabe auch ausführen.

 

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Grundzüge der Evakuierung

Unternehmensspezifische Besonderheiten

 

Samstag, 10. September 2022 in Lippstadt

 ohne Unternehmensbezug ab 09:00 h


Download
Teilnahmezertifikat - MUSTER.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.6 KB

Für Ihre Anfrage direkt an uns:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.